Jemima Hanisch

geb. Brüder

Geburtsdatum09.07.1996

Sterbedatum16.04.2017

Letzer WohnortJena

Wir erinnern uns gern an unsere lebensfrohe, zielstrebige Jemima – sie glaubte fest
an den Gott, der die Toten lebendig macht
und die nicht vorhandenen Dinge ruft,
als ob sie vorhanden wären.

(Römer 4:17)

Ihre Lebenseinstellung kann kaum besser beschrieben werden, als in den letzten Worten ihres bewegenden Briefs an die Familie:
„Jetzt bin ich am sichersten Ort der Welt – in Jehovas Gedächtnis. … Ich hätte in meinem Leben in diesem System noch so viel im Dienst für Jehova vorgehabt – seid traurig, aber nicht zu lange, wir haben uns ja bald wieder – erlebt so viele schöne Sachen mit Jehova wie nur möglich, ich werde eine sehr neugierige Auferstandene sein. Ich bin so dankbar dafür, Jehova als besten Freund, Fels in meiner Brandung und liebevollen Vater gehabt zu haben und gespürt haben zu dürfen, dass meine Lieblingstexte Psalm 23 und Jesaja 41:10 absolut wahr sind.“

Wir freuen uns darauf, ihr alles zu erzählen, was wir in der Zwischenzeit erlebt haben.
Ehemann Sascha
Eltern Jochen und Dagmar Brüder
Jonathan und Jakob

und viele Verwandte und Freunde