Hildegard Herta Püpke

geb. Rau

Geburtsdatum09.01.1915

Sterbedatum28.06.2016

Letzer WohnortBerlin-Reinickendorf

VersammlungBerlin-Reinickendorf-West

Unsere Glaubensschwester ist am 28. Juni 2016 in tiefer Gottergebenheit und Loyalität gegenüber ihrem Gott, Jehova, in der Überzeugung eingeschlafen, dass mit dem jetzigen Leben nicht alles vorbei ist (Johannes Kapitel 5, Verse 28, 29).

Wundert euch nicht darüber, denn die Stunde kommt,
in der alle, die in den Gedächtnisgrüften sind,
seine Stimme hören und herauskommen werden,
die, welche Gutes getan haben, zu einer Auferstehung des Lebens,
die, welche Schlechtes getrieben haben,
zu einer Auferstehung des Gerichts.

Sie sah der Auferstehung von den Toten in der neuen Welt, die Gottes Königreich schaffen wird, entgegen. Hierfür erbrachte der Sohn Gottes, Jesus Christus, durch seinen Opfertod die Voraussetzung (Römer Kapitel 5, Verse 7, 8).

Denn kaum wird jemand für einen
gerechten [Menschen] sterben; ja, für den
guten [Menschen] zu sterben,
wagt es vielleicht jemand noch.
Gott aber empfiehlt seine eigene Liebe zu uns dadurch,
dass Christus für uns starb,
während wir noch Sünder waren.

Dies ist auch die Hoffnung und Überzeugung all ihrer Glaubensbrüder und -schwestern.
Versammlung Berlin-Reinickendorf-West